Willkommen auf der Website der Gemeinde Fällanden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Fällanden - hier spiele ich Fussball

vorhergehendes Ereignis

Pfaffhausen

1000

Im 10. Jahrhundert vermachte Engibold von Fällanden seinen Hof "auf dem Berg" dem Chorherrenstift Grossmünster. Sein Haus wurde damit zum "Haus der Pfaffen" und gab möglicherweise der Gegend den Namen. Andere sind der Ansicht, dass der vom Grossmünster geschickte "Pfaff" auf seinem sonntäglichen Weg zur Predigt nach Fällanden nicht nur dem Stein, auf dem er zu ruhen pflegte - dem Pfaffenstein - seinen Namen gab, sondern auch dem Haus, in dem er jeweils ass.

In Prozessakten aus dem Jahre 968 taucht erstmals der Name des in Pfaffhausen ansässigen Geschlechts "Irminger" auf. Ein Träger dieses Namens ist im Zusammenhang mit dem letzten Hexenprozess gegen Anna Göldin im Jahre 1782 in die Geschichte eingegangen, weil er sich zu Glarus als Teufelsaustreiber betätigte.

zur Übersicht

Kontaktdaten - hier sind wir für Sie da!

Adresse

  • Gemeindeverwaltung Fällanden
  • Gemeindehaus
  • Schwerzenbachstrasse 10
  • 8117 Fällanden
Telefon
043 355 35 35
Telefax
043 355 35 36

Öffnungszeiten Gemeindehaus

  • Montag bis Mittwoch
  • 8.00 - 11.30 und 14.00 - 16.30 Uhr
  • Donnerstag
  • 8.00 - 11.30 und 14.00 - 18.30 Uhr
  • Freitag
  • 7.30 - 14.00 Uhr
Termine können auch ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.